Zur Startseite

Alte Posthalterei - Stadtmuseum Mengen

Die Alte Posthalterei ist mehr als ein Heimatmuseum. Hier wird Mengens Geschichte lebendig – von der bewegten Besiedelung bis in die Neuzeit.

Stechschild Alte Posthalterei

Der Fachwerkbau von 1702 diente einst als Posthalterei der Thurn- und Taxis‘schen Postlinie. Die Ausstellung ist ausgesprochen zeitgemäß, lebendig und informativ. Mit Urkunden und Fundstücken aus der Stadtgeschichte; der städtischen Kunstsammlung mit Gemälden von Gottfried Graf oder Theo Barfus, mit Skulpturen oberschwäbischer Meister vom Mittelalter bis zum Barock. Im Erdgeschoss werden jährlich drei Wechselausstellungen gezeigt.

Alte Posthalterei - Stadtmuseum

Öffnungszeiten:
Samstag, Sonntag und am Feiertag von 14.00 bis 17.00 Uhr (während Ausstellungen). In der Winterpause ist das Museum geschlossen. Gruppenbesuche außerhalb der Öffnungszeiten auf Voranmeldung.

Der Eintritt ist frei.

Ansprechpartner:
Das Heimatmuseum wird ehrenamtlich betreut vom Verein für Heimatgeschichte und Museen in Mengen e. V.

Kontakt:
Vereinsvorsitzender Herr Otto-Karl Linder
Telefon: 0 75 72 / 24 58
oder über die Stadtverwaltung, Frau Sabine Reger, Telefon 07572/607 100.
alte.posthalterei@mengen.de

Ausstellungen in der Alten Posthalterei - Stadtmuseum Mengen

  • Postkartenausstellung

    Fr, 01.06.2018 Mengen

    Postkarten aus Mengen und Umgebung, Ausstellung voraussichtlich im Juni

  • Kunstplakate

    Sa, 01.09.2018 Mengen

    Ausstellung voraussichtlich im September

Bürgerbroschüre

Viele weitere Informationen zum Thema finden Sie zudem in unseren Informationsbroschüren

Stadt Mengen | Hauptstraße 90 | 88512 Mengen | Telefon 07572 / 607-0 | info@mengen.de