Zur Startseite

Tal Josaphat

Das "Tal Josaphat" ist ein großer Innenhof im nach dem großen Brand wiederaufgebauten Mengen von 1819. Welche tiefere Bedeutung die Bezeichnung speziell für dieses Stadtgebiet hat, ist nicht bekannt. Das eigentliche Tal Josaphat liegt bei Jerusalem zwischen Tempel und Ölberg.

Der ganze ehemalige Baubestand in diesem Bereich war beim großen Brand 1819 vernichtet worden. Der Wiederaufbau 1820/22 schuf Wohn- und Arbeitsplätze für etwa 200-250 Menschen. An der Hauptstraße wurden die Wirtshäuser, der "Sternen", der "Hirsch", der "Bären", beim Rathaus auch der "Rote Ochsen" wie auch die Geschäfte der Handwerker aufgebaut und dahinter einen großen Hof belassen, das "Tal Josaphat". Die landwirtschaftlichen Wirtschaftsgebäude und auch einige Handwerkergebäude, mit den dazugehörenden Gesindewohnungen wurden neu erbaut. Dadurch wurde das bisherige Stadtbild völlig verändert. Der Straßenteil zwischen der St.-Martin-Straße und der Pfarrstraße wirkt heute fast wie ein Fremdkörper im Grundrissplan der Altstadt.

Tourist-Info

Stadtverwaltung Mengen
Hauptstraße 90
88512 Mengen
Tel.:0 75 72 - 60 70
Fax 0 75 72 - 60 77 10
info@mengen.de

Hier können Sie sich die neue Imagebroschüre herunterladen.

Imagebroschüre Mengen

Das Wetter in Mengen

Nette Toilette ...

... ist eine Aktion der Stadt Mengen.

Kostenlose Toiletten finden Sie überall, wo Sie diesen Aufkleber sehen.

Nette Toikette!

Stadt Mengen | Hauptstraße 90 | 88512 Mengen | Telefon 07572 / 607-0 | info@mengen.de