Startseite

Rede von Bürgermeister Stefan Bubeck zur aktuellen Lage

24. Mär 2020

und Aufruf an medizinische Hilfskräfte sowie zum erneuten Flashmob "Mengen singt" am Wochenende

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

zwischenzeitlich wurde viele Maßnahmen ergriffen, um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verzögern. Jeder einzelne von uns muss durch die Reduzierung seiner Sozialkontakte und Einhaltung der Hygienehinweise ebenfalls seinen Beitrag dazu leisten. Ich bitte Sie deshalb noch einmal ausdrücklich, den Anordnungen der Behörden Folge zu leisten, möglichst zu Hause zu bleiben und die vorübergehenden Einschränkungen in Ihrem Lebensalltag zu akzeptieren.

Unser aller Dank gilt den vielen Mitmenschen, die in den Bereichen der kritischen Infrastruktur, z.B. als Ärzte, Pflegekräfte, Apotheker, im Rettungswesen, im Einzelhandel oder in den öffentlichen Verwaltungen tätig sind. Sie arbeiten teilweise bis an die Belastungsgrenzen und darüber hinaus, um unsere Versorgung sicherstellen. Vergelt’s Gott!

Die medizinische und pflegerische Versorgung von kranken Menschen infolge der Corona-Virus-Pandemie stellt das medizinische und pflegerische Personal vor besonders große Herausforderungen. Obwohl die Versorgung im Landkreis Sigmaringen derzeit sichergestellt werden kann, möchten wir für den Bedarfsfall Ärztinnen und Ärzte, sowie Pflegerinnen und Pfleger aktivieren können, deren Beschäftigungsverhältnis ruht (z.B. aufgrund von Elternzeit) oder die sich bereits im Ruhestand befinden. Falls Sie sich zu diesem Personenkreis zugehörig fühlen, bitte ich Sie, sich als Freiwillige bei der Stadtverwaltung Mengen, im Sekretariat des Bürgermeisters, Tel. (07572) 607-501, Mail: info@mengen.de zu melden. Ihre Kontaktdaten werden dann bei Bedarf an die zuständigen Stellen weitergeleitet.

Seit vergangenen Samstag müssen nach der Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen sämtliche Restaurants geschlossen bleiben. Weiterhin zugelassen ist der „Außer-Haus-Verkauf“ der Gaststätten. Und zwar zeitlich unbefristet, unter Beachtung der allgemeinen gesetzlichen Sperrstunden. Mehrere Gaststätten in Mengen und den Stadtteilen haben auf die Schließung Ihrer Lokale reagiert und bieten einen Abhol- oder Lieferservice an. Bitte machen Sie regen Gebrauch von diesem Service. Sie unterstützen damit unsere Gastronomiebetriebe, die sich aufgrund der Schließungen in einer wirtschaftlich sehr schwierigen Situation befinden.

Die Einzelhandelsgeschäfte, die zur Grundversorgung der Bevölkerung benötigt werden, haben weiterhin uneingeschränkt geöffnet. Die Lieferketten funktionieren. Der Nachschub ist langfristig gesichert. Insbesondere in den Lebensmittelläden wurden zum Eigenschutz der Mitarbeiter und zum Schutz der Kunden untereinander bereits Schutzmaßnahmen (Abstandsmarkierungen, Spuckschutz an Kassen etc.) eingerichtet. Gleichwohl ist beim Einkaufen aufgrund der hohen Kundenfrequenz mit einem erhöhten Infektionsrisiko zu rechnen. Deshalb bitten die Lebensmittelgeschäfte darum, dass nur Einzelpersonen zum Einkaufen kommen (keine Familiengruppen) und möglichst eigene Einkaufstaschen und –körbe verwendet werden. Um eine Schmierinfektion an den Handläufen der Einkaufswägen zu vermeiden, sollten Handschuhe getragen oder die Handläufe vor dem Gebrauch durch eigene Hygienemittel desinfiziert oder mittels Tücher abgedeckt werden.

Der Flashmob „Mengen singt“ am vergangenen Wochenende hat funktioniert. Jeden Tag haben sich mehr Mitbürgerinnen und Mitbürger daran beteiligt, so dass wir die Aktion auch am kommenden Wochenende fortsetzen möchten. Am Freitag, Samstag und Sonntag jeweils um 18 Uhr ist die Bevölkerung wieder aufgefordert, unter Einhaltung der Abstandsregelungen von zu Hause aus den Fenstern und Türen heraus oder von den Balkonen herunter gemeinsam ein Lied zu singen. Diejenigen, die ein Instrument beherrschen, sind gerne eingeladen, das Lied auch instrumental zu begleiten. Für all diejenigen, denen das Singen ohne instrumentale Begleitung etwas schwer fällt, empfehle ich, das jeweilige Lied über youtube, spotify oder andere Applikationen und einem Bluetooth-Lautsprecher als Begleitmusik abzuspielen. Die Liedtexte sowie die Noten sind nachfolgend abgedruckt. Als Lieder wurden ausgewählt:

Freitag: Halleluja (Musik: Leonard Cohen, Text: Bernice Ehrlich)
Samstag: We are the champions (Queen)
Sonntag: Nationalhymne

Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund!

Freundliche Grüße

Ihr
Stefan Bubeck

Bürgermeister

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen