Aktuelles

Delegation aus Mengen nimmt an Jugend-Konferenz teil

30. Jun 2022

Jugendliche besuchen Novska (Kroatien)



Zahlreiche Jugendliche aus Mengen reisten zur Jugendkonferenz 2022 nach Novska und nutzen die Chance zum internationalen Austausch vor Ort

Mengen 27.06.2022 / Im Rahmen des Europäischen Jahres der Jugend hatte Mengens Partnerstadt Novska (Kroatien) am vergangenen Wochenende vom 24. Bis 25. Juni zu einer zweitägigen Jugendkonferenz eingeladen. Der gemeinsame Austausch unter den Partnerstädten Novskas stand unter der Überschrift „Europäisches Jahr der Jugend – Jugendverbindung für die Zukunft“, mit der Zielsetzung, den Jugendlichen Europas bessere Zukunftschancen zu bieten, die allgemeine und berufliche Bildung sowie den Klimaschutz zu stärken und die Digitalisierung voranzutreiben. Erwartet wurden Schüler*innen, Mitglieder von Jugendorganisationen und Jugendgemeinderäte. Unter den Teilnehmern befand sich auch eine große Delegation aus Mengen – bestehend aus Vertretern der Stadtverwaltung, 21 Schüler*innen des Gymnasiums, der Realschule, der Sonnenlugerschule und des Jugendhauses sowie Auszubildenden der Stadtverwaltung.

Im Rahmen von Vorträgen und einer Podiumsdiskussion wurden Ziele und Erfahrungen im Bereich der Jugendbeteiligung vorgestellt. Mengen konnte dabei anhand eines Filmbeitrags die vielen Aktivitäten vor Ort darstellen. Hierunter fallen die vielfältigen Angebote des Jugendhauses, die Aktionen an den Mengener Schulen (z. B. zum Thema Klimaschutz und Nachhaltigkeit) sowie die herausragenden Bemühungen im Bereich der Berufsorientierung, wie das Projekt StartKlar, der Berufsorientierungstag an der Realschule, oder die zahlreichen Ausbildungsmöglichkeiten in Mengen. Großer Dank gilt dabei den Jugendlichen und Auszubildenden, die in Vorbereitung für die Teilnahme an der Konferenz eigens Präsentationen erstellt und bei der Erstellung des dort gezeigten Films unterstützt haben.

Zeitgleich zur Konferenz fand an Novskas Schule ein Street-Art-Festival statt. Künstler und Jugendliche hatten die Möglichkeit eine jeweils 4*4 Meter große Wandfläche mit Graffiti-Motiven zum Thema der Städtepartnerschaft zu schmücken. Unter dem Motto „All Together“ hatten sich die Jugendlichen aus Mengen ein Motiv einfallen lassen, dass die Verbundenheit und Zusammengehörigkeit aller (Partner-)Städte verdeutlichen soll. Im großen Weltmeer befinden sich dabei alle Fische in jeweiliger Landesfarbe nahe beieinander (All together). Die Jugendlichen hatten sichtlich große Freude bei der gemeinsamen Erstellung des großen Graffitis.
Einen direkten Vergleich bot der Besuch des Jugendzentrums Novska. Wie auch in Mengen, bietet das Jugendhaus den Jugendlichen eine geeignete Anlaufstelle um sich mit Gleichaltrigen zu treffen und auszutauschen, sich aber auch durch die pädagogisch erfahrenen Jugendhausleiter bei persönlichen Angelegenheiten entsprechenden Rat einzuholen.

Ein bisschen Radio- und Filmluft schnuppern hieß es anschließend bei der Podcast-Produktion im IDI (Inkubationszentrum für soziale Innovationen). Im schalldicht isolierten Raum des Radio- und Podcast-Studios IDI durften die Jugendlichen aktiv miterleben, wie lokale Filmbeiträge und Radio-Sendungen für Novska und Umgebung produziert werden. Manche Jugendliche nutzten anschließend die Chance für eigene kleine Aufnahmen, u.a. Videogrüße nach Hause.

Ein kleiner Stadtrundgang mit Besuch der neuen Stadtbücherei in Novska und des dortigen Museums rundeten des Rahmenprogramm ab. Beim Live-Konzert im Stadtpark am Abend konnten die Eindrücke verarbeitet werden und der erste Tag ausklingen.

Vor der Rückreise am Folgetag ging es in den 500 km² großen Naturpark Lonsjko Polje. Der Park soll der Renaturierung dienen und umfasst weite Teile unberührter Natur und alter Tierrassen.

Bei unserem Besuch stellte Novska erneut seine gewohnt außerordentliche Gastfreundschaft unter Beweis. Ein Indiz für die besondere Partnerschaft, die unsere Städte verbindet. Bemerkenswert war auch die rege Beteiligung und das aufrichtige Interesse der Mengener Jugendlichen, die sie während der Konferenz zum Ausdruck brachten. Einen lobenden Dank an alle Teilnehmer*innen vom Gymnasium, der Realschule, der Sonnenlugerschule, dem Jugendhaus sowie an die Auszubildenden der Stadt Mengen, die allesamt der Jugendbeteiligung in Mengen bei der Jugendkonferenz Novska 2022 ein Gesicht gegeben haben.

Fotos: Impressionen der Jugendkonferenz 2022 in Novska (Stadt Mengen und Grad Novska)

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen