Aktuelles

„Wir bringen Mengen zum Leuchten“

24. Nov 2022

Herzliche Einladung zur Mitmach-Aktion


Pressemitteilung vom 24.11.2022


Mitmach-Aktion „Wir bringen Mengen zum Leuchten“ am Wochenende auf dem Weihnachtsmarkt

Mengen 24.11.2022 / Seit Montag stehen vor dem Mengener Rathaus, immer in der Zeit von 17-19 Uhr, zwei Stromböcke mit Fahrrädern, mit denen man durch radeln den Weihnachtsbaum beleuchten kann.
Ab morgen, 25. November, gleichzeitig Beginn unseres Weihnachtsmarktes, leuchtet der Baum vor dem Rathaus durchgängig und die Stromböcke ziehen für die Dauer des Weihnachtsmarktes auf den Platz an der Martinskirche um, um den dortigen Baum zu beleuchten. Nächste Woche wird der Weihnachtsbaum am Rathaus wieder am Montag, Mittwoch und Freitag durch unsere fleißigen Triathleten, allen voran die Kinder und Jugendlichen, die dies in ihr Training mit einfließen lassen, mit Strom versorgt. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für euren tollen Einsatz!!
Für Samstag, 26. November 2022 hat sich der Bundestagsabgeordnete Zollernalbkreis-Sigmaringen Robin Mesarosch (SPD) für die Mitmach-Aktion auf dem Mengener Weihnachtsmarkt angemeldet – wir freuen uns, dass er und auch andere Personen diese symbolische Aktion der Stadt, als Ersatz für die fehlende Weihnachtsbeleuchtung dieses Jahr, unterstützen – vielen Dank!

Wie bereits in vorherigen Meldungen ausgeführt, ist der Einspareffekt durch den Verzicht auf die LED-Weihnachtsbeleuchtung nicht allzu groß, da nur Stromkosten in Höhe von ca. 600 Euro (2.000 kWh) erzeugt würden. Eingespart wurden aber rund 8.000 € für den Auf- und Abbau der Beleuchtung. Dem Krisenstab der Stadt Mengen war in seiner Abwägung wichtig, mit der Symbolik die Vorbildfunktion der Stadt zu betonen. Denn damit soll verdeutlicht werden, was vielen Menschen vielleicht nicht bewusst ist, so Bürgermeister Stefan Bubeck „wir alle zusammen müssen 20% Strom einsparen, da ansonsten die Gasvorräte in den Speichern über den Winter nicht ausreichen werden.“

Verteilung von Windlichtern und Kerzengläsern an Geschäfte und Privathaushalte in der Hauptstraße
Neben der Mitmachaktion mit den Stromböcken werden seit heute insgesamt 350 Windlichter / Kerzengläser an die Geschäfte und Privathaushalte in der Hauptstraße verteilt. Damit können wir Mengen auf traditionelle, nachhaltige Weise in der Adventszeit zum Leuchten bringen. Abholen kann man die Windlichter und Kerzengläser im Bürgerbüro oder der Stadtbücherei. Die Mitarbeiterinnen geben die Lichter gegen Wohnortnachweis ab, Höchstabgabemenge drei Stück pro Haushalt, nur so lange der Vorrat reicht.

Unterstützen Sie uns, indem wir Mengen zum Leuchten bringen, setzen Sie ein Zeichen für die dringend notwenigen Energie-Sparmaßnahmen und begleiten uns auf unserem gemeinsamen Weg zu einer nachhaltigen Stadt – Vielen Dank!


Fotos: Die Kinder und Jugendlichen der Mengener Triathleten mit ihren Trainern integrieren die Mitmach-Radelaktion in ihren Trainingsplan (Stefan Vollmer) und neben verschiedenen Pressevertretern war auch das SWR-Radio und Fernsehen vor Ort, um die Teilnehmer zu interviewen und über die Aktion zu berichten (Stadt Mengen)

Pressemitteilung vom 15.11.2022

Mengen 15.11.2022 / Wie bereits vergangene Woche ausführlich berichtet, verzichtet die Stadt Mengen, neben vielen anderen Energieeinsparmaßnahmen, dieses Jahr auf die Weihnachtsbeleuchtung in der Hauptstraße.
Im Krisenstab Gasmangellage wurde dies bereits Anfang September entschieden. Durch den Verzicht auf die Beleuchtung werden ca. 2.000 kWh Strom (600 €) und ca. 8.000 € für Auf- und Abbau der Beleuchtung eingespart. Aufgrund der vor ca. 10 Jahren erneuerten Weihnachtsbeleuchtung mit LED ist der Stromverbrauch gegenüber der früheren Beleuchtung mit Glühbirnen bereits stark reduziert und bringt deshalb keinen allzu großen Einspareffekt. Aber selbst wenn der Einspareffekt nicht allzu groß ist, war es dem Krisenstab in seiner Abwägung wichtig, mit der Symbolik auch die Vorbildfunktion der Stadt zu betonen.


Die Weihnachtsbäume im öffentlichen Straßenraum sind von dieser Sparmaßnahme jedoch nicht betroffen. Beim Weihnachtsmarkt, der planmäßig vom 25. bis 26. November stattfindet, werden die Hütten und Verkaufsstände traditionell von den Verkäufern selbst dekoriert und illuminiert. Daran wird sich auch dieses Jahr nichts ändern. Es sind keine Verbote von Lichterketten oder ähnliches geplant. Darüber hinaus ist aber auch während der zwei Tage, an denen der Weihnachtsmarkt stattfindet, keine weitere öffentliche Weihnachtsbeleuchtung vorgesehen.

Alternative Beleuchtungsaktion „WIR BRINGEN MENGEN ZUM LEUCHTEN“

Für den öffentlichen Straßenraum haben wir ein alternatives Konzept zur nachhaltigen Illumination der Hauptstraße und des Weihnachtsbaumes vor dem Rathaus ohne „Strom aus der Steckdose“ geplant. Die Umsetzung ist nun in den letzten Zügen.

Fest steht bereits jetzt, dass der Weihnachtsbaum vor dem Rathaus in der Zeit von Montag, 21. November bis Sonntag, 4. Dezember 2022 (an den Weihnachtsmarkttagen der Weihnachtsbaum bei der Martinskirche) durch eigene Körperkraft mittels eines Stromfahrrads beleuchtet wird. Allen voran haben sich Mengens Triathleten bereit erklärt, jeden Tag von 17-19 Uhr (an den Weihnachtsmarkttagen während der Marktzeiten) die Lichterketten an den Weihnachtsbäumen durch den Tritt in die Pedale zum Leuchten zu bringen. Es sind weitere Freiwillige (Vereine, Firmen, Schüler*innen etc.) herzlich eingeladen, sich an dieser Mitmach-Aktion zu beteiligen. Alle, die großen Wert auf eine schön beleuchtete Innenstadt legen, können sich zu den genannten Zeiten oder immer, sobald die Stromfahrräder aufgebaut sind, aktiv in den Sattel schwingen und Mengen zum Leuchten bringen!

Natürliche, nachhaltige Beleuchtung mit Windlichtern und Kerzen

Neben dieser Mitmachaktion werden in der kommenden Woche, unter Beteiligung des Mengener Gewerbevereins, insgesamt 350 Windlichter / Kerzengläser an die Geschäfte und Privathaushalte in der Hauptstraße verteilt. Damit können wir Mengen auf traditionelle, nachhaltige Weise in der Adventszeit illuminieren. Abzuholen sind die Windlichter und Kerzengläser ab dem 24. November im Bürgerbüro oder der Stadtbücherei. Die Mitarbeiterinnen geben die Lichter gegen Wohnortnachweis ab, Höchstabgabemenge drei Stück pro Haushalt, nur so lange der Vorrat reicht.

Also, machen Sie mit bei der Aktion „Wir bringen Mengen zum Leuchten“. Setzen Sie ein Zeichen für die dringend notwenigen Energie-Sparmaßnahmen und begleiten uns auf unserem gemeinsamen Weg zu einer nachhaltigen Stadt – Vielen Dank!

Für Fragen und weitere Informationen steht Ihnen gerne Kerstin Keppler unter Tel.: 0725 72 /607-503 oder per E-Mail unter presse@mengen.de zur Verfügung.

Fotos: der Weihnachtsbaum am Rathaus wird mithilfe sog. Stromfahrräder zum Leuchten gebracht (Stadt Mengen und Beispielbild www.strom-velo.com)

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Youtube und den Bewerbungsmanager BITE, welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln.

Notwendige essentielle Cookies werden immer geladen.

Datenschutzinformationen