Zur Startseite

Karl Borromäus Siebenrok - in Beizkofen geboren - in Mengen im Heimaturlaub

Aussstellung Karl Borromäus Siebenrok 2017

Die diesjährige Herbstausstellung des Heimat- und Geschichtsvereins Mengen in der Alten Posthalterei - Stadtmuseum Mengen widmet sich einem Nachbarn. Karl Borromäus Siebenrok, von der Familie und von Freunden kurz “Borro” genannt, konnte vor wenigen Tagen, am 28. August, seinen 95. Geburtstag vollenden. Der Heimat- und Geschichtsverein gratuliert herzlich und ehrt den Künstler mit einer Ausstellung seiner Bilder.

Er wurde 1922 in eine alteingesessene Malerfamilie in Beizkofen geboren. Das mag ein gutes Omen gewesen sein, denn der Junge interessierte sich schon früh für die Kunst. Das ging sogar soweit, dass er Sonntags Malunterricht beim Mengener Kunstmaler Theo Baarfuß nahm. Dieser erkannte prompt das Talent seines Schützlings und empfahl den Besuch einer Akademie zur Weiter- und Ausbildung. Unterbrochen vom 2. Weltkrieg, an dem er als Soldat teilnahm und seinen rechten Arm verlor, studierte Borro an den Akademien in Karlsruhe und Stuttgart bei den damals besten Professoren. Nach seinem Abschluss verschlug es ihn nach Norddeutschland, vielleicht auch ein klein wenig der Liebe wegen. Er war ein leidenschaftlicher Lehrer und unterrichtete lange Jahre am Gymnasium in Wilhelmshaven und an der Realschule Schönkirchen, wie auch an verschiedenen Volkshochschulen in der Gegend um Kiel.

Seit 1962 lebt er in Kiel und es ist jetzt das erste Mal, dass er, besser gesagt seine Bilder “Heimaturlaub” machen. Das heißt aber auch, dass seine Bilder überhaupt zum ersten Mal in der alten Heimat zu sehen sind. Es ist verständlich, dass er aus Altersgründen seine Arbeiten nicht begleiten kann. Nach langer und intensiver Vorbereitungszeit zeigt der Heimat- und Geschichtsverein Mengen rund 45 seiner Werke, die meist auch zu erwerben sind.

Die Ausstellung findet vom 16. September bis 15. Oktober 2017 in der Alten Posthalterei - Stadtmuseum Mengen, Hauptstr. 96 statt. Die Ausstellung ist immer Samstags und Sonntags, sowie am 3. Oktober, dem Tag der Deutschen Einheit von 14 - 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist kostenlos.

Der Heimat- und Geschichtsverein Mengen lädt alle Interessierten zur Eröffnung der Ausstellung mit anschließendem Rundgang, am Freitag, dem 15. September um 17 Uhr im Sitzungssaal im Rathaus, sehr herzlich ein.

Stadt Mengen | Hauptstraße 90 | 88512 Mengen | Telefon 07572 / 607-0 | info@mengen.de