Stadtmuseum - Alte Posthalterei

Alte Posthalterei - Stadtmuseum Mengen

Die Alte Posthalterei ist mehr als ein Heimatmuseum. Hier wird Mengens Geschichte lebendig – von der bewegten Besiedelung bis in die Neuzeit.

Stechschild Alte Posthalterei

Der Fachwerkbau von 1702 diente einst als Posthalterei der Thurn- und Taxis‘schen Postlinie. Die Ausstellung ist ausgesprochen zeitgemäß, lebendig und informativ. Mit Urkunden und Fundstücken aus der Stadtgeschichte; der städtischen Kunstsammlung mit Gemälden von Gottfried Graf oder Theo Barfus, mit Skulpturen oberschwäbischer Meister vom Mittelalter bis zum Barock. Im Erdgeschoss werden jährlich drei Wechselausstellungen gezeigt.

Alte Posthalterei - Stadtmuseum

Öffnungszeiten:
Samstag, Sonntag und am Feiertag von 14.00 bis 17.00 Uhr (während aktueller Ausstellungen). In der Winterpause ist das Museum geschlossen. Gruppenbesuche außerhalb der Öffnungszeiten auf Voranmeldung.

Der Eintritt ist frei.

Ansprechpartner:
Das Heimatmuseum wird ehrenamtlich betreut vom Verein für Heimatgeschichte und Museen in Mengen e. V.

Kontakt:
Vereinsvorsitzender Herr Otto-Karl Linder
Telefon: 0 75 72 / 24 58
oder über die Stadtverwaltung, Frau Sabine Reger, Telefon 07572/607 100.
alte.posthalterei@mengen.de

Rathaus, Nebengebäude (Stadtwerke), die Ortschaftsverwaltungen sowie sämtliche städtische Einrichtungen sind derzeit für den öffentlichen Publikumsverkehr geschlossen. Persönlicher Kontakt ist nur nach vorheriger Terminabsprache möglich.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen