Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen[x]
Strom

Die moderne Messeinrichtung - transparenter Stromverbrauch auf einem Blick

Mit den modernen Messeinrichtungen erhalten Sie die Möglichkeit, Einsparpotenziale zu erkennen, den Stromverbrauch transparent zu betrachten und somit Kontakt zu sparen.

Moderne Messeinrichtungen sind elektronische Stromzähler mit digitaler Anzeige. Diese können, neben dem aktuellen Verbrauch wie beim herkömmlichen Stromzähler, auch die tages-, wochen-, monats-, und jahresbezogene Stromverbräuche für die vergangenen zwei Jahre anzeigen.

Für das Bedienen der modernen Messeinrichtung ist eine handelsübliche Taschenlampe notwendig. Die Taschenlampe ermöglicht Ihnen über eine optische Taste auf der Vorderseite des Geräts die einfache Steuerung über Lichtimpulse.

Um sich die Zählerdaten anzeigen lassen zu können, ist die Eingabe einer persönlichen Identifikationsnummer (PIN) erforderlich. Diesen PIN erhalten Sie bei den Stadtwerken Mengen ganz einfach: Senden Sie bitte Ihre Anfrage an stadtwerke@mengen.de oder per Post an Stadtwerke Mengen, Mittlere Straße 40, 88512 Mengen. Sie erhalten den PIN umgehend per Post zugesandt. Wir bitten um Verständnis, dass der Versand bzw. Auskunft per Mail oder Telefon aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht möglich ist.

Für die Übermittlung Ihres persönlichen PIN's benötigen wir Ihre Gerätenummer, Name und Entnahmestelle.

Zeigen die Zähler im Display die Zeichenfolge FFFFFF an, ist ihre ordnungsgemäße Funktion nicht mehr gegeben. Diese Geräte dürfen nicht mehr verwendet werden und müssen ausgetauscht werden. Sollte dies bei Ihnen der Fall sein, melden Sie sich bitte bei den Stadtwerken.

Alle dargestellten Werte in der zweiten Zeile der Anzeige dienen allein der Kundeninformation und dürfen nicht für abrechnungsrelevante Zwecke benutzt werden. Das betrifft insbesondere die Momentanwirkleistung, die historische Verbrauchswerte (1d, 7d, 30d, 365d), sowie die historischen Werte seit der letzten Nullstellung.

Die moderne Messeinrichtung versendet keine Zählerstände über eine Internetverbindung o.ä.. und muss - wie bisher - jeweils am Jahresende manuell abgelesen werden.