Fragen & Antworten

Hier finden Sie Antwort auf häufig gestellte Fragen zu intelligenten modernen Stromzählen.

Was sind moderne Messeinrichtungen (mMe)?

Eine moderne Messeinrichtung (mMe) ist eine Messeinrichtung, die den tatsächlichen Elektrizitätsverbrauch und die tatsächliche Nutzungszeit misst und über ein Smart Meter Gateway sicher in ein Kommunikationsnetz eingebunden werden kann. Ohne ein Smart Meter Gateway ist eine manuelle Ablesung Vorort notwendig.

Was sind Intelligente Messsysteme (iMSys)?

Ein Intelligentes Messsystem (iMSys) ist eine über ein Smart Meter Gateway in ein Kommunikationsnetz eingebundene moderne Messeinrichtung zur Erfassung elektrischer Energie. Es sind fernkommunizierbare Stromzähler, die die hohen Datenschutz- und Datensicherheitsanforderungen des Gesetzgebers aus dem Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende erfüllen.

Intelligente Messsysteme sorgen für mehr Transparenz und ermöglichen dem Stromabnehmer ihren Stromverbrauch rund um die Uhr zu kontrollieren und aktiv zu steuern, wie zum Beispiel neue Energieeinsparmöglichkeiten im Haushalt zu erkennen oder sein Verbrauchsverhalten bewusst zu steuern. Intelligente Messsysteme erheben im Standard alle 15 Minuten den Stromverbrauch.

Was versteht man unter Smart Meter Gateway (SMG)?

Das Smart Meter Gateway (SMG) ist die Kommunikationseinheit eines intelligenten Messsystems, die ein oder mehrere moderne Messeinrichtungen und weitere technische Einrichtungen, wie Erzeugungsanlagen verbindet. Sie enthält Funktionalitäten zur Erfassung, Verarbeitung u. Versendung von Daten.

Was sind konventionelle Zähler?

Konventionelle Zähler sind alle Zähler die keine „Moderne Messeinrichtungen“ (mMe) und keine „Intelligente Messsysteme“ (iMSys)“ sind.
Wie z.B. „Ferraris-Zähler“ in der Ausführung Doppel- und Mehrtarifstromzähler,
„Elektronische Energiezähler“ , „Münzzähler“.

Welche Arten von Verträgen des Messstellenbetriebes gibt es?

Man Unterscheidet zwischen Messstellenbetreiberrahmenverträge und Messstellenverträge / Messstellenrahmenverträge

Welche Aufgaben umfasst der Messstellenbetrieb?

Der Messstellenbetrieb umfasst:
den Einbau, Betrieb und Wartung der Messstelle, sowie den technischer Betrieb der Messstelle und weitere Aufgaben die sich aus dem Gesetz ergeben.

Werden Datenschutz und Datensicherheit gewährleistet?

Ja. Bei den Stadtwerken Mengen hat der Datenschutz und die Datensicherheit höchste Priorität. Als kommunales Unternehmen ist es uns ein besonderes Anliegen die Daten der Stromabnehmer zu schützen und verpflichten sich der Einhaltung der hohen Ansprüche des Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und den entsprechenden Regelungen im Messstellenbetriebsgesetz (MsbG) jeweils in ihrer gültigen Form. Das Messstellenbetriebsgesetz regelt nach strengen Vorgaben die Weitergabe von Daten nur an berechtigten Stellen. Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der Daten darf nur zur gesetzlichen Zwecken oder mit Einwilligung des Stromabnehmers erfolgen. Diese Daten werden ausschließlich vom beauftragten Messstellenbetreiber verwaltet.

Warum werden moderne Messeinrichtungen und intelligente Messsysteme verbaut?

Die Voraussetzung für eine erfolgreiche Umsetzung der Energiewende ist die Umrüstung auf digitale Messsysteme notwendig. Seit 2017 erfolgt die Markteinführung der intelligenten Messsysteme und moderne Messeinrichtungen und wird nach und nach Einzug in die deutschen Haushalte halten. Am 02.09.2016 ist das Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende (GDEW) in Kraft getreten. Dieses hat das Ziel die Stromnetze, Erzeugung und Verbrauch miteinander zu verknüpfen. Im Zuge der Umsetzung des Gesetzes werden analoge Stromzähler durch digitale Messsysteme ersetzt. Starten werden Kunden, die pro Jahr mindestens 10.000 kWh Strom verbrauchen oder Strom mit einer Leistung von mehr als 7 kW in das Stromnetz einspeisen. Ab 2020 folgen dann die Haushaltskunden ab einem Verbrauch von 6.000 kWh. Bis 2032 werden alle Stromabnehmer mit digitalen Messsystemen ausgestattet sein.

Wer wird mit modernen Messeinrichtungen ausgestattet?

Kunden mit einem Jahresverbrauch bis zu 6.000 kWh/Jahr erhalten eine moderne Messeinrichtung. Außerdem werden Erzeugungseinheiten, wie Photovoltaikanlagen, mit einer installierten Leistung mit max. 7 kW damit ausgestattet. Der Austausch der Zähler erfolgt ab dem Jahr 2018 in Stufen.

Wer wird mit intelligenten Messsystemen ausgestattet?

Ein intelligentes Messsystem erhalten ab 2018 verpflichtend Stromabnehmer ab 10.000 kWh pro Jahr und Erzeugungsanlagen mit einer installierten Leistung größer als 7 kW.

Ab 2020 ist der Einbau auch bei Stromabnehmer mit einem Verbrauch ab 6.000 kWh pro Jahr verpflichtend. Der Pflichteinbau soll innerhalb von acht Jahren abgeschlossen sein.

Wie hoch sind die Kosten für den Einbau?

Der Austausch des Zählers ist für den Verbraucher mit keinen einmaligen Kosten verbunden. Im Falle eines Umbaus des Zählerschranks für die neue Technik trägt der Eigentümer die Kosten. Die jährlichen Kosten für den Messstellenbetrieb können dem Preisblatt entnommen werden.

Was muss ich als Stromabnehmer tun?

Der Stromabnehmer hat keine Verpflichtung sich um den Einbau der digitalen Messeinrichtungen zu kümmern. Die Stadtwerke Mengen kommen mindestens drei Monate vor dem Zählerwechsel auf den Stromabnehmer zu und informieren ihn ausführlich.

Kann ich den Einbau ablehnen?

Nein, da es sich hier um gesetzliche Vorgaben handelt, welche am 02.09.2016 mit dem Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende (GDEW) in Kraft getreten sind. Der Einbau ist wie bei den herkömmlichen analogen Zählern verpflichtend.

Habe ich die Möglichkeit, meinen Messstellenbetreiber selbst zu wählen?

Ja, Sie können den Messstellenbetreiber frei wählen. Diese muss allerdings einen einwandfreien Messstellenbetrieb gemäß den aktuellen Vorschriften gewährleisten.

Öffnungszeiten Stadtwerke

Unsere Öffnungszeiten im Rathaus, Nebengebäude, Mittlere Straße 40

Montag - Freitag
8.00 - 12.00 Uhr

Donnerstag
14.00 - 18.00 Uhr

Kontakt Stadtwerke

Stadtwerke Mengen
Mittlere Straße 40
88512 Mengen
Tel. (07572) 607-205
Fax (07572) 607-750
stadtwerke@mengen.de

Störungsdienst

Stromversorgung
Tel. (07572) 711183

Wasserversorgung
Tel. (07572) 711186

Nahwärmeversorgung
Tel. (07572) 711187

© 2017 Stadtwerke Mengen | neue partner - kommunikation + marketing