Abteilungen

Altersabteilung

Altersabteilung

Abt.-Kommandant

Alfred Teufel

Kontakt


Stellvertreter

Franz Reininger

Kontakt


Über viele Jahrzehnte hinweg war es so, dass die verdienten Kameraden der Feuerwehr bei Erreichen der Altersgrenze oder beim gesundheitlich bedingten Ausscheiden aus der Wehr einfach ausgemustert wurden. Sie mussten neben der Einsatzkleidung auch die Uniform abgeben und waren meist im weiteren Leben aus dem Feuerwehrgeschehen außen vor.
Diese insbesondere für die verdienten Kameraden sehr unbefriedigende Situation konnte, nachdem auch die Feuerwehr diesen Umstand erkannt hatte, erst im Jahre 1991 mit der Gründung einer Altersabteilung geändert werden.
Initiator und Gründer der Altersabteilung war unser legendärer Kommandant Leo Heinzelmann. Leo Heinzelmann war von 1965 bis eben 1991 Kommandant der Feuerwehr Mengen. Auch er wollte jedoch nach seinem aktiven Dienst weiter der Feuerwehr treu bleiben und so kam es, dass in der Hauptversammlung er seinen Abschied als Kommandant nahm und gleichzeitig Leiter der neu gegründeten Altersabteilung wurde. Mitglieder der Altersabteilung durften somit ihre Dienstuniform behalten und somit weiterhin auch nach außen ihre Mitgliedschaft und ihre Verbundenheit zur Feuerwehr darstellen. Weiter wurde auch versucht, die Mitglieder der Altersabteilung wieder mehr auch ins Leben der aktiven Wehr einzubinden. Als grober Anhaltspunkt für die Übernahme in die Altersabteilung waren mindestens 25 Dienstjahre vorgeschrieben, spätestens aber bei Erreichen der gesetzlich vorgeschriebenen Altersgrenze für den Einsatzdienst mit 65 Jahren wurde man in die Altersabteilung übernommen.