Zur Startseite

TH - Schwerer Verkehrsunfall

29. Okt 2020

Mengen, B 32 Höhe Abfahrt Heinzler

Einsatzart

TH - Schwerer Verkehrsunfall

Einsatzort

Mengen, B 32 Höhe Abfahrt Heinzler

Einsatzbeginn

12:25 Uhr

Alarmierungsart

Vollalarm Abt. Stadt, Abt. Ennetach

Eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Mengen

  • Einsatzleitwagen ELW1
  • Löschgruppenfahrzeug LF 20/16
  • Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug HLF 20/16
  • Vorausrüstwagen VRW
  • Gerätewagen Gefahrgut GW-G
  • Mannschaftstransportwagen MTW

Abteilung Ennetach

  • Löschgruppenfahrzeug LF 8/6

An diesem Mittag kam es im Einmündungsbereich der Scheerer Straße in die B 32 zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein Pkw war seitlich in einen Lkw gestoßen. Der Pkw wurde erheblich zerstört. Während der Fahrer selbst aussteigen konnte, war der Beifahrer noch im Pkw. Aufgrund der starken Deformierung und der erwarteten Verletzungen wurde durch den Rettungsdienst eine schonende Rettung angefordert. Hierzu musste das Fahrzeugdach abgeschnitten und die Beifahrertüre abgetrennt werden. 

Der Beifahrer konnte dann mit einem Rettungsbrett aus dem Pkw herausgeholt werden. Nach einer Erstversorgung im Rettungswagen kam er dann mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik. 

Bis zum Abschluss der Unfallaufnahme und dem Räumen der Unfallstelle war die B 32 voll gesperrt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.