Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen[x]
Akuell

Stadt Mengen erhält erneut European Energy Award

02. Mär 2018

Nach der erfolgreichen Re-Zertifizierung im Juli vergangenen Jahres erhält die Stadt Mengen erneut den European Energy Award (EEA) für ihr herausragendes Engagement im Klimaschutz.

v.l. Carmen Heine (Betriebsleiterin Stadtwerke), Iris Ege (Energieagentur Biberach), Stadtkämmerer Holger Kuhn, Umweltminister Franz Untersteller, Bürgermeister Stefan Bubeck, Petra Geschwender (Stadtverwaltung Mengen) (Foto: Martin Stollberg)
v.l. Carmen Heine (Betriebsleiterin Stadtwerke), Iris Ege (Energieagentur Biberach), Stadtkämmerer Holger Kuhn, Umweltminister Franz Untersteller, Bürgermeister Stefan Bubeck, Petra Geschwender (Stadtverwaltung Mengen)
(Foto: Martin Stollberg)

Der Gemeinderat der Stadt Mengen hat sich im Jahr 2009 für die Teilnahme am European Energy Award entschieden. Ein eigens hierfür gebildetes verwaltungsinternes Energieteam hat mit Unterstützung der Energieagentur Ravensburg die energetische Situation erfasst, Potenziale ermittelt und einen Maßnahmenplan erstellt. Daraus wurden zwischenzeitlich bereits einige sehr wirksame Projekte zur Minderung des Energiebedarfs und Reduzierung der CO²-Emissionen umgesetzt, so dass der Gemeinderat im Juli 2017 die Fortführung der Teilnahme am European Energy Award, das Energieleitbild sowie das Energiepolitische Arbeitsprogramm der Stadt Mengen bis 2022 verabschiedet hat. Die Re-Zertifizierung wurde durch das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg gefördert.

Am Montag, den 19.02.2018 wurde der Stadt Mengen erneut der European Energy Award verliehen. Im Rahmen einer Feierstunde in Ulm nahm Bürgermeister Stefan Bubeck den Preis in Begleitung von Stadtkämmerer Holger Kuhn, Betriebsleiterin der Stadtwerke Carmen Heine und einiger Mitarbeiter von Landesumweltminister Franz Untersteller entgegen.

Die Auszeichnung ist gleichermaßen ein Ergebnis der kommunalen Energie- und Umweltpolitik sowie der intensiven Projektarbeit des „EEA-Energieteams“, welches sich aus mehreren Mitarbeitern der Stadtverwaltung und der Stadtwerke zusammensetzt.

Über alle sechs eea-Handlungsfelder wurden größere und kleinere Maßnahmen geplant und zum Teil bereits umgesetzt. Hervorzuheben sind die Realisierung eines Nahwärmenetzes für die Innenstadt und der Anschluss zahlreicher öffentlicher Gebäude.
 
Der European Energy Award ist ein internationales Qualitätsmanagement-
und Zertifizierungsinstrument für kommunalen Klimaschutz, das bereits seit mehr als zehn Jahren zahlreiche Kommunen in Deutschland und Europa auf dem Weg zu mehr Energieeffizienz unterstützt – systematisch, partnerschaftlich, nachhaltig. Mit mess- und sichtbarem Erfolg.