Jugendmusikschule

Holzblasinstrumente

Holzblasinstrumente

Zur Familie der Holzblasinstrumente gehören neben der Blockflöte auch die Querflöte, die Klarinette, das Saxophon sowie das Fagott. Die Sopranblockflöte ist hierbei wohl als Einstiegsinstrument durch Schule oder Musikalische Früherziehung bekannt da sie durch einen geringen Anschaffungspreis sowie kindgerechte Größe besticht. Zur Familie der Blockflöten gehören auch die Alt-, Tenor-, Bass- und Großbassflöte so dass dieses manchmal belächelte Instrument durch seine Vielseitigkeit und Einsatzmöglichkeiten nicht als Einstiegsinstrument betrachtet werden sollte sondern ebenfalls sehr flexible und eigenständige Möglichkeiten des gemeinsamen Musizierens aufweist. Die Querflöte ist im Vergleich zur Blockflöte aus Metall hergestellt und wird nicht in senkrechter sondern waagerechter Form gespielt. Durch ein gebogenes Kopfstück bietet dieses Instrument auch jüngeren Kindern die Möglichkeit des Erlernens. Die Einsatzmöglichkeiten sind auch bei diesem Instrument sehr vielseitig. Sei es in solistischer Form, im Ensemble oder Orchestern bzw. Musikvereinen. Die Klarinette gliedert sich wie auch die Familie der Blockflöten in mehrere Varianten bzw. Größen. Die wohl Bekannteste ist die B-Klarinette. Ebenso können aber auch Es-Klarinette oder Bassklarinette an der Musikschule erlernt werden. Die Klarinette ist das Holzblasinstrument mit dem größten Tonumfang von knapp 4 Oktaven und findet seinen Einsatz in fast allen Musikstilen sowie Besetzungen. Das Saxophon ist der „new comer“ des 20 Jahrhunderts und findet seinen Einsatz nicht nur in Orchestern der Klassik oder Blasmusik. Auch in Jazz-, Pop- und Rockbands ist dieses Instrument häufig vertreten und bildet in seinen unterschiedlichsten Formen, Größen und Stimmungen(Es/Alt-, Tenor-, Bariton- und Sopransaxophon) ein bereicherndes und eigenständiges musikalisches Klangerlebnis. Stolz ist die Musikschule das mit dem Instrument Fagott ein seltenes aber dennoch sehr wichtiges Instrument erlernt werden kann. Das oft als solistisch gehörte Instrument ist mit seinen 1,40m der Riese der Holzblasfamilie. Je nach Spielweise kann es kichern und Spaßen zum Ausdruck bringen aber auch sehr ausdrucksvoll und warm klingen. Da die Musikschule in enger Kooperation zu den umliegenden Musikvereinen und Stadtkapellen steht geben wir auch gerne Auskünfte über Möglichkeiten des gemeinsamen Musizierens in einem der benachbarten Vereine. Ebenfalls besteht beim Erlernen eines Holzblasinstrumentes die Möglichkeit einer Instrumentenleihe.

Lehrkräfte: Michael Held(Blockflöte/Fagott), Monika Etter(Querflöte), Erwin Welte(Klarinette/Saxophon)

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen